Die IEC Business Conference 2016 fand im April in Warschau statt, genau der Stadt in der vor 50 Jahren die zweite IEC Konferenz abgehalten wurde, wo Polen ein Gründungsmitglied der IEC war. Ben Dellaert, Chairman der IEC, vermittelte die Botschaft für die IEC “Take Action and Communicate the Actions” (Handle und kommuniziere deine Aktionen) damit die hervorragenden Talente und der Pioniergeist der Eierproduzenten und Eier Verarbeiter weltweit genutzt werden kann. In den folgenden 2 Tagen berichteten die Vortragenden über die neuesten Trends und Aspekte die die Eierwelt beeinflussen.

In den USA wurden erstmalig die Richtlinien betreffend des täglichen Konsums von Cholesterin aus den Ernährungsvorschriften gestrichen. Ein klarer Erfolg für das Egg Nutrition Center, welches ständig die Tatsache, dass der Konsum von Eiern die Cholesterin Werte im Blut nicht beeinflussen, propagiert hat. Ebenfalls ist auf den US Märkten eine Verlagerung auf Produkte aus artgerechter Tierhaltung zu bemerken, woraus resultiert, dass mehr und mehr amerikanische Lebensmittelketten zu Eiern von Hühnern aus käfigfreier Haltung greifen. Man sagte auch, dass die Konsumenten immer öfter Markenartikel kaufen und wissen wollen woher ihr Essen kommt, d.h. das es immer mehr in Richtung transparenter Versorgungskette geht.

Ein anderer wichtiger Punkt war die Gesundheit der Tiere und AL, der wirtschaftliche Aspekt und Strategien wie man vermeiden kann, dass der Virus in die Ställe kommt, da Avian Influenza weiterhin die globale Eierindustrie bedroht.